Beiträge aus der Kategorie "Helm - Kasket"

Helm Bau

 

Wegen des gestiegenen Bedarfs an Ausrüstungsgegenständen, müssen auch Raupenhelme nachgefertigt werden. 

 

----

 

Beim Arbeitseinsatz werden Helmhälften zusammengeleimt, von TK und Ax gelocht, von Ax und Th zusammengenäht, von Rd abgeschliffen, und von Mx schwarz eingefärbt. Die Helme in diesem Bauzustand reichen aber nicht, weitere werden noch gebraucht.

 

Tj näht auf der Maschine von Ax Helm-Futterstoffe, die mit Lederschnüren aus der Produktion von Fb und Al ausgerüstet werden.

 

Fz und Al schlagen Helm-Buckel aus Ms-Blech. TK und Mx löten die Befestigungs-Laschen an die Buckel

 

Al schneidet Blechstreifen aus Ms-Blech, die Pt durch die Prägemschiene rollt.

 

Tj und später TK bauen Raupen-Grundkörper nach Vorlage und umwickeln diese mit Bandage

 

Am Ende dieses Arbeitseinsatzes werden abends noch zwei weitere (vorher eingeweichte) Lederstücke von Tm und Pt auf die die Form-Teile für Leder-Helme aufgezogen.

 

Ein schöner Erfolg, ermöglicht durch eine fleißige Mannschaft!

 

----

 

Die inzwischen getrockneten und von Pt ausgenagelten zwei Helmhälften, werden von Tm zusammengeklebt und auf einen Dummy aufgespannt.

 

Am selben Tag wird von Tm weiteres Helmleder geordert, das endlich wieder verfüg- und bestellbar ist.

----

TK kommt vorbei, locht den geklebten Rohhelm, und vernäht ihn komplett

----

 

In weiteren Aktionen fleißiger Helfer werden Helm-Rohlinge, Raupen, Wangenteile, Ketten-Buckel, Helmschilde gefertigt und alle Bestandteile dann zu kompletten Helmen zusammengebaut.

 

----

Heute arbeiten Pe, Tm und Cr noch an der Komplettierung der benötigten Raupenhelme:  4 x Infanterie, 1 x Kavallerie.

Für den Einsatz in Tyrol sind die Soldaten hiermit erst mal ausgerüstet. Damit ist die Hauptaktion des Helmbaus abgeschlossen.

Zwei weitere Helme sind noch in Vorbereitung und werden später noch fertig gebaut.

===