Orden und Ehrenabzeichen

Orden und Ehrenabzeichen

Da die Chevauleger während der Reihe von Feldzügen vielfache Gelegenheit zur Auszeichnungen gefunden und diese auch benützt hatten, war die Brust sehr vieler Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften mit Orden und Ehrenzeichen geschmückt. Nicht wenige Offiziere hatten sich das 1795 gestiftete und 1806 zum Orden erhobene Militär-Ehrenzeichen, den Max Joseph-Orden, dann die französische Ehrenlegion und russische Orden errungen, wie sich auch eine große Anzahl von Unteroffizieren und Mannschaften die 1794 gestiftete Militär-Verdienstmedaille aus Gold oder Silber (meist Tapferkeitsmedaille genannt) erworben hatte. Alle Feldzugsteilnehmer erhielten das 1817 verteilte Militärdenkzeichen, nämlich ein Kreuz aus Kanonenmetall.