Beiträge aus der Kategorie "Bilder"

Gratulation an Mathias E. zum Nachwuchs!

Wir Gratulieren unserm Mitglied Mathias E. zum Nachwuchs. Er ist heute (24.04.2018) stolzer Vater eines "neuen Infanteristen" geworden. Wir wünschen der kleinen Familie alles gute!

Die Vorstandschaft

und alle Mitglieder des

Königlich bayerischen Chevauleger-Regiment Taxis e.V.

Bilder vom Trainingslager für Kavallerie und Infanterie

Link zu den Bildern

Die 7th Georgia Cavalry veranstaltete an Ostern einen Kavallerie Ausbildungslehrgang für Pferd und Reiter auf der Sherwoodranch von Josef Fuchs in Niedertaufkirchen. Wie schon in den letzten Jahren war es eine Multi-Epochenveranstaltung über fünf Jahrhunderte, denn es waren auch befreundete Einheiten des Deutschen Kavallerieverbandes, wie unsere Chevaulegers, unsere Bayerischen Infanteristen und Kavalleristen aus Österreich eingeladen.Nicht nur das Wetter war abwechslungsreich, auch alle Teilnehmer sind an vier ereignisreichen Tagen voll auf ihre Kosten gekommen. Man übte das Exerzieren und es gab einen Geschicklichkeitparcour für Pferd und Reiter.Die Kavalleristen konnten sich mit Lanze und Säbel auf dem Waffenparcours vertraut machen und die Pferde wurden an das Salut Schießen gewöhnt. In spielerischer Weise können sich so junge Pferde an die Darstellung gewöhnen.Am Samstag wurde ein halbtägiger Ritt auf das Schlachtfeld von Neumarkt an der Rott von 1809 durchgeführt. Damals vor 209 Jahren standen sich Österreicher und Bayern kämpferisch gegenüber, auf beiden Seiten gab es damals hohe Verluste. Von diesem Schicksals Tag im April 1809 zeugen heute noch die 9er Kreuze von Gefallenen die von Franz Josef Gruber aus Neumarkt als Heimatpfleger betreut werden. Vor 209 Jahren musste sich damals General Wrede mit seinen Bayerischen Truppen attackiert von der Österreichischen Armee und Beschuss der feindlichen Kanonen unter hohen Verlusten über die Brücke zurückziehen.An diesem Wochenende war es für die Reiter ein unbeschwerlicher Ritt mit Gesang am ehemaligen Kloster St. Veit vorbei über die Brücke der Rott am Denkmal vorbei Richtung Stadtplatz von Neumarkt.An diesem Samstag vor Ostern auf dem Schlachtfeld waren sich die Einwohner von Neumarkt und unsere Reiter aus Bayern und Österreich einig, dass wir alle Froh darüber sein können, nicht gegeneinander eine Attacke reiten zu müssen.In Erinnerung an alle Gefallenen der Schlacht machte man auf dem Rückweg einen kurzen Halt an der Kapelle im Wald und blies mit der Trompete zum Gebet. [Werner]

Die bairische Infanterie war bereits am Freitag auf Patrouille in Neumarkt /St. Veit unterwegs. Nachdem mehrere Denkmäler besichtigt wurden, wurde mit der einheimischen Bevölkerung Kontakt aufgenommen. Trotz freundlicher Aufnahme durch die Bewohner, wurde das 5. Linieninfanterie - Regiment als Besatzungstruppe in Neumarkt zurückgelassen. Teile der 4. und 8. Linieninfanterie - Regimenter machten sich derweil auf den Weg, die Umgebung nach versprengten, feindlichen Truppen abzusuchen, allerdings ohne Erfolg. Der weitere Befehl der beiden Regimenter lautete, bis zur Sherwood-Ranch durchzubrechen und das Gebiet um selbigen Hof zu sichern. Nach gut 2-stündigem Marsch vorbei an mehreren 9-er Kreuzen und nach einer wohlverdienten Rast, zogen die Truppen des 4. und 8. Regiment von Neumarkt / St. Veit kommend, ohne Verluste in der Sherwood Ranch ein. Kurz vor der Ranch stiessen noch Teile des 5. Regiments mit dazu. Alles in allem ein toller Tag mit super Wetter und bleibenden Eindrücken. [Jochen]

Bilderserie "Moskaurückkehrer 1813" ist Online

Link zu den Bildern

Bilder vom Arbeitseinsatz am 18.03.2018 sind online

Link zu den Bildern